Meine Katze streckt Zunge raus

Meine Katze streckt die Zunge raus – Warum?

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, sehen Sie sich unseren Trinkbrunnen für Wohnungskatzen an.

Für viele von uns ist eine Katze mit heraushängender Zunge ein ungewohntes Bild. Einige machen sich Sorgen, ob vielleicht etwas mit ihrem felligen Liebling nicht stimmt, andere sind einfach nur neugierig und fragen sich: „Wieso tut meine Katze dies?“
Eine heraushängende Zunge bei der Katze kann verschiedene Ursachen haben, wobei die meisten — aber eben nicht alle — harmlos sind.

Keinen Grund zur Sorge gibt es in der Regel, wenn Ihre Fellnase die Zunge in sehr entspannten Situationen heraushängen lässt. Einigen Katzen rutscht ab und an mal die Zunge heraus, während sie schlafen oder dösen. Einige Fachleute deuten die herausgestreckte Zunge in solchen Situationen sogar als Zeichen des Wohlbefindens, andere sehen sie eher als ein Verhalten, das beim Schlafen mal mit auftreten kann. Besonders oft hängt die Zunge bei Katzen heraus, denen einige Zähne vorne fehlen, die ansonsten helfen, die Zunge in der Maulhöhle zu halten. Es kommt auch hin und wieder vor, dass Katzen sich putzen und währenddessen durch etwas abgelenkt werden und sich mit noch herausgestreckter Zunge einer anderen Tätigkeit zuwenden. Sie vergessen in diesem Moment einfach die Zunge wieder einzuziehen.

Harmlose Gewohnheit oder gefährliches Problem?

Ein weiteres völlig harmloses Verhaltensmuster von Katzen kann ebenfalls der Grund für eine heraushängende Zunge sein: Wie viele andere Säugetiere auch, haben unsere Katzen ein vomeronasales Organ, womit sie Pheromone wahrnehmen können. Dies tun sie, indem sie flehmen, das heißt sie öffnen ihr Maul und strecken auch zuweilen ihre Zunge etwas heraus, um spezifische Gerüche aufzunehmen. Während des Flehmens wirken die Tiere oft etwas abwesend.

Dennoch kann eine heraushängende Zunge bei der Katze auch auf ein ernsthaftes Problem hindeuten. Für eine erste Einschätzung ist es wichtig, dass Sie als Katzenbesitzer darauf achten, ob ihre Katze zusätzlich schneller und/oder angestrengt atmet, vermehrt speichelt oder Probleme beim Trinken und Fressen hat. In solchen Fällen sollten Sie nicht zögern, einen Tierarzt aufzusuchen. Es besteht die Gefahr, dass Ihre Katze unter Atemnot leidet, beispielsweise durch einen Insektenstich in Rachen oder Speiseröhre. Auch könnte eine Aufnahme von Gift solche Symptome verursachen.

Hat Ihre Katze zuvor nie die Zunge heraushängen lassen und tut dies jetzt zunehmend ausgeprägt oder ständig, ist ebenfalls ein Tierarztbesuch ratsam. Es besteht in solchen Fällen die Möglichkeit, dass ein mechanisches Hindernis, wie beispielsweise ein Fremdkörper, ein Abszess oder gar ein Tumor in der Maulhöhle dafür verantwortlich ist,

dass die Zunge heraushängt. In diesem Fall wird es Ihrer Katze je nach Größe und Lokalisation des Hindernisses auch schwer fallen die Zunge wieder einzuziehen.Meine Katze streckt Zunge raus

Insgesamt ist für Sie als aufmerksamer Katzenfreund eine heraushängende Zunge bei Ihrem liebsten Mitbewohner also meist kein Grund zur Sorge, wenn Sie auf die beschriebenen Warnzeichen achten, die auf schwerwiegende Probleme Hinweis geben.

Ihre Katze hat kalte Ohren? – Hier gibt es die Antworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.