Keramik oder plastik

Warum Keramik-Brunnen für Katzen besser sind als Plastik-Brunnen

KATZEN MÜSSEN WASSER TRINKEN UND TRINKBRUNNEN KÖNNEN SIE DAZU VERLEITEN

Durch die Evolution ist der Körper einer Katze so programmiert, dass sie den größten Teil ihres täglichen Wasserbedarfs aus der Nahrung bezieht, die sie zu sich nimmt. Mit dem Anstieg der Popularität und der Verwendung von Trockenfutter für Katzen müssen Katzen mehr Wasser trinken, um den sehr niedrigen Feuchtigkeitsgehalt von Trockenfutter auszugleichen. Sogar Katzen mit Nassfutter können davon profitieren, zusätzliches Wasser zu trinken.

Eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen kann auftreten, wenn Ihre Katze dehydriert ist. Aber Katzen haben einen niedrigen Dursttrieb und die meisten von ihnen sind wählerisch mit dem Wasser, das sie trinken werden, dank der Überlebensinstinkte ihrer wilden Vorfahren.

Ein Trinkbrunnen versorgt die Katzen mit dem fließenden Wasser, was sie dazu verleitet, mehr zu trinken. Durch die Bewegung wird dem Wasser Sauerstoff zugeführt, so dass es frischer, kühler und länger schmeckt. Der Klang und die Bewegung des fließenden Wassers zieht die Aufmerksamkeit der Katzen auf sich und weckt ihre Neugierde. Die Bewegung gibt ihnen auch einen besseren visuellen Hinweis darauf, wo der Wasserstand ist, was den Trinkkomfort erhöht.

WELCHEN BRUNNEN SOLL MAN WÄHLEN?

Ein Katzen-Trinkbrunnen ist eine gute Investition in Richtung zur Gesundheit Ihrer Katze. Aber welchen der Springbrunnen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind, wählen Sie aus? Katzen-Trinkbrunnen werden aus drei grundlegenden Materialien gebildet: Es gibt Katzenbrunnen aus Kunststoff, Brunnen aus rostfreien Stahl und jene aus Keramik. Im Folgenden werden die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien erläutert.

Katzen-Trinkbrunnen aus Kunststoff

Ein Trinkbrunnen aus Plastik ist verhältnismäßig preiswert, wenn man diesen mit den anderen zwei Materialien vergleicht. Diese Brunnen sind bruchsicher, wenn sie fallen.

Ein Plastiktrinkbrunnen ist leicht, und während dies von manchen Menschen ans Vorteil angesehen wird, ist es nachteilig, wenn Sie einen Haushalt mit mehreren frechen Katzen haben, welche den Brunnen umwerfen könnten und so ein ziemliches Durcheinander verursachen würden.

Kunststoff ist schnell verkratzt und bietet einen Nährboden für Bakterien

Das Hauptargument gegen einen Plastiktrinkbrunnen für Ihre Katze ist, dass das Material leicht zerkratzt werden kann. Diese Kerben auf dem Brunnen sind ein guter Nährboden für Bakterien. Diese können sich vermehren und das Wasser im Brunnen verunreinigen. Wenn Ihre Katze verschmutztes Wasser trinkt, kann sie krank werden. Dies macht Kunststoff zu einer unhygienischen Wahl für einen Katzenbrunnen.

Warum Trinkbrunnen für Katzen aus Keramik besser als Plastik sind 1

WENN PLASTIK ZERKRATZT WIRD, WIRD ES ZUM NÄHRBODEN FÜR BAKTERIEN

Kunststoffe enthalten giftige Chemikalien, die Allergien auslösen können

Während einige Kunststoffe spülmaschinenfest sind, ist es generell nicht ratsam, Kunststoffe der Hitze auszusetzen. Einige Kunststoffe vertragen das erhitzte Wasser von Geschirrspülern nicht, da ihre Oberfläche sich zersetzt und geringe Mengen an schädlichen Chemikalien freigesetzt werden kann. Kunststoffe enthalten giftige Chemikalien wie Bisphenol A (BPA) und Phthalate, die das Hormonsystem stören können.

Es kann auch das Gehirn und das Herz betreffen und langfristig krebserregend sein. Wenn Sie sich entscheiden, einen Plastikwasserbrunnen zu kaufen, stellen Sie sicher, dass er eine BPA und Phthalat-freie Bescheinigung hat.

Kunststoffe können Allergien auslösen und Gerüche behalten

Einige Katzen reagieren allergisch auf Plastikprodukte. Dieses kann zur Entwicklung Akne-ähnlicher Symptome auf dem unteren Teil des Kinns Ihrer Katze verursachen, das in Kontakt mit dem Plastikbrunnen kommt. Kunststoffe sind außerdem geruchsbindend. Daher kann Ihre Katze nach einiger Zeit ihren Brunnen ablehnen, da Katzen in der Regel ungern aus geruchsbelasteten Schalen trinken. Dies kann dazu führen, dass der Kunststoff-KatzenTrinkbrunnen vorzeitig ersetzt werden muss.

EDELSTAHLBRUNNEN

Edelstahl ist nicht giftig, kann aber zerkratzt werden und Bakterien beherbergen

Diese Arten der Brunnen sind robust, haben ein stilvolles Aussehen und sind leicht. Sie haben keine Giftigkeitsprobleme, aber minderwertige Materialien können rosten. Edelstahl ist leicht zu reinigen und widersteht erwärmtem Wasser. Es sollte nicht geschrubbt werden, da durch das Schrubben Kratzer auf der Oberfläche des Materials entstehen, die wiederum zu einem Nährboden für Bakterien werden können.

KERAMIKBRUNNEN

Keramik ist langlebig, kratzfest und somit hygienisch

Keramik-Trinkbrunnen kosten ein bisschen mehr als die Plastik- und Edelstahlbrunnen, aber sie sind es wert. Keramiken weisen eine ausgezeichnete Festigkeit und Härte auf, was sie langlebig und verschleißfest macht. Im Vergleich zu den beiden anderen Materialien können Keramik-Brunnen brechen, aber wenn diese richtig glasiert wurden, bekommen sie nur sehr selten Risse. Sie sind auch resistent gegen kleine Kratzer. Ohne Kerben und Kratzer auf der Oberfläche, gibt es keine Plätze für Bakterien um sich festzuhalten und zu gedeihen, so dass Keramik eine hygienischere Wahl als die billigeren Kunststoff-Brunnen.

Warum Trinkbrunnen für Katzen aus Keramik besser als Plastik sind 2Keramik ist leicht zu reinigen, spülmaschinenfest und rostbeständig

Keramik hat eine glatte Oberfläche und ist daher sehr leicht zu reinigen.

Die Materialien sind hitzebeständig, so dass sie sicher dem erhitzten Wasser von Geschirrspülern oder sogar Dampf ausgesetzt werden können, ohne es zu beschädigen, was mit Kunststoff nicht möglich ist. Keramik ist zudem flecken- und rostbeständig.

Weitere Eigenschaften von keramischen Werkstoffen

Keramik ist schwerer als Plastik oder Edelstahl, so dass sie nicht so leicht von rüpelhaften Haustieren umgestoßen werden kann. Gerüche haften im Gegensatz zu Plastik nicht an keramischen Materialien, so dass Ihre Katze nach längerer Zeit immernoch Spaß an ihrem Trinkbrunnen hat. Dazu kühlt Keramik das Wasser, so dass Katzen dazu ermutigt werden, öfter zu trinken. Keramische Trinkbrunnen stellen frisch fließendes Wasser für Ihre Katze zur Verfügung. Wenn sie richtig gepflegt werden, können sie lange halten.

Die einzige Sorge, die Haustierinhaber über die Verwendung von Keramik haben, ist die Möglichkeit einer Bleivergiftung. Überprüfen Sie, ob der Keramikbrunnen, den Sie wählen, von einer hochwertigen Quelle kommt. Das heißt, es wird nach dem gleichen Verfahren und Standard hergestellt, der auch bei der Herstellung von Keramikgeschirr für den menschlichen Gebrauch verwendet wird. Es kann ein bisschen mehr kosten, aber Sie können sicher sein, dass es aus hochwertiger, lebensmittelechter Keramik hergestellt wird.

Keramik-, Edelstahl- oder Kunststoff-Katzen-Trinkbrunnen – Welches Material ist die beste Wahl für Ihre Katze?

Obwohl Katzen einer anderen Spezies angehören als wir, sind sie anfällig für die meisten der gleichen Bakterien und Gifte wie wir. Wenn wir also kein Plastikgeschirr für unsere Nahrung und unser Wasser verwenden, warum sollten wir es dann unseren Katzen überlassen, es zu benutzen? Ihre Fressnäpfe und Trinkbrunnen sollten aus Materialien bestehen, die sich nicht von denen unterscheiden, die wir für unser Essen nutzen. Sie sollten dieselben Standards erfüllen wie wir: lebensmittelecht, spülmaschinenfest und vor allem hygienisch. Keramik ist eindeutig die beste Materialwahl für einen Trinkbrunnen für Ihre Katze.

 

Trinkbrunnen katzen Keramik

KERAMIK WIRD VON MENSCHEN AUS HYGIENISCHEN GRÜNDEN HAUPTSÄCHLICH ZUM ESSEN UND TRINKEN VERWENDET. DAS GLEICHE SOLLTE AUCH FÜR KATZEN GELTEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.