Meine Katze geht auf Toilette, aber es kommt nichts!

Meine Katze geht auf Toilette, aber es kommt nichts!

Ihre Katze rennt häufig zu ihrer Katzentoilette, aber setzt keinen Urin ab? Schnell zum Tierarzt! Denn folgende Probleme können vorliegen:

Blasensteine

Gerade bei Katern kann es häufig dazu kommen, dass ernährungsbedingt entstandene Harnsteine die enge Harnröhre verstopfen. Die Tiere verspüren dann einen starken Drang, können jedoch keinen Urin absetzen. Das Abdomen (Bauch) ist angespannt und schmerzhaft, möglicherweise schreit das Tier beim Versuch, zu urinieren. Blasensteine sind eine ernste Erkrankung und müssen sofort behandelt werden! Neben Reizung der Schleimhaut kann es zu Sekundärinfektionen durch gefährliche Erreger kommen. Hierzu kann es kommen, wenn die Katze nicht genug trinkt.

meine-katze-geht-aufs-klo

Entzündung der Schleimhäute

Erneut ist besonders die männliche Gattung betroffen. Schwellungen der Schleimhäute können den engen Gang verlegen. Ursächlich können oben genannte Steine sein, die im ,,Vorbeifließen“ kleine Kratzer verursacht haben, ebenso jedoch Infektionen. Entzündungen der Schleimhäute müssen immer mit Antibiotika behandelt werden, wenn keine Kultur genommen wird.

meine-katze-geht-aufs-klo2

FLUTD

Bei Katern ist die häufigste Ursache für Urinabsatzstörungen die FLUTD- feline lower urinary tract disease, die Erkrankung des unteren Harntraktes (Blase und Harnröhre). Die Entstehung ist sehr vielfältig. Stellen Sie das Tier dem Arzt vor- dieser soll es abtasten, versuchen, eine Urinprobe zu nehmen und im Zweifelsfall ein Röntgenbild erstellen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.